Robert Mankopf
1990 - 2017

Als erfolgreicher Gärtner und Florist lenkte er sein Lebenswerk mit kaufmännischem Geschick vom kleinen Fachgeschäft zum erfolgreichen und großen Blumenladen mit überregionalem Bekanntheitsgrad. Seinen Einsatz und sein Branchenwissen brachte er ebenfalls in seinen Tätigkeiten im Fachverband Deutscher Floristen wie auch in der Fleurop AG mit ein. Sowohl als Chef, Verhandlungspartner und Kundenberater war er stets als gern gesehener Gesprächspartner anerkannt. Seine immer zu allen Seiten offene Art hat Ihm über die Jahre einen ganz besonderen Stellenwert in der Branche, als Vermittler und Bindeglied verschafft.

Bruno Mankopf
1954-1990

Als Gärtner baute Bruno Mankopf die ersten Gewächshäuser des Unternehmens die zu dieser Zeit noch zur Urproduktion und dem Weiterverkauf auf dem Wochenmarkt dienten. 1990 übergab er die Unternehmensleitung an seinen Sohn Robert Mankopf weiter. In der Branche arbeitete er sowohl in der Fleurop AG wie auch im Fachverband Deutscher Floristen an der Weiterentwicklung des Marktes und der Floristik an sich.

Robert Mankopf
1923 - 1954

Robert Ludwig Mankopf erweiterte direkt nach Kriegsende das Produktportfolio des Unternehmens von der reinen Urproduktion von Lebensmittel zum Blumenladen mit einer für diese Zeit großen Auswahl.

Christian Mankopf
1888 - 1923

Gründer Christian Mankopf legte den Grundstein für das heutige Traditionsunternehmen und gründetet 1888 Blumen Mankopf welcher zu Beginn den Großteil seines Umsatzes aus dem Verkauf von Landwirtschaftlichen Produkten erziehlte.